«Ich wechselte vom Büro in die Pflege und arbeite als Fachexpertin Palliative Care.»

Carol Haller

Hobbys:
Skifahren, Langlauf, Biken, Wandern,
Lesen, Handarbeiten

Arbeitsort:
Spital fmi Interlaken

Wohnort:
Hilterfingen

Carol Haller

Dipl. Pflegefachfrau HF, Fachexpertin Medizin / Palliative Care, MAS Palliative Care, JG 1971

Während meiner Jugendzeit war mein Ziel eine Karriere im Leistungssport. Deshalb entschied ich mich für die Grundausbildung zur kaufmännischen Angestellten in der Sporthandelsmittelschule in Buchs SG. Verletzungspech zwang mich mit 21 Jahren dazu, meinen Traum ad acta zu legen und den beruflichen Weg zu überdenken. Im KV fand ich weder den Sinn noch die Erfüllung, die ich mir wünschte. Nach Einblicken in die Physiotherapie und in die Ergotherapie absolvierte ich ein einjähriges Praktikum im Spital Vaduz in einer Abteilung mit betagten Menschen. Ich fand die Komplexität der Diagnosen, der Austausch mit den Patient:innen und den vielfältigen Arbeitsalltag enorm interessant.

Zunächst war ich unsicher, wie ich meinen Lebensunterhalt während der Lehre finanzieren kann. In der Laufbahnberatung unterstützte man mich in meiner Entscheidungsfindung und zeigte auf, dass die Ausbildung im 2. Bildungsweg auch finanziell machbar ist. Nach dem Abschluss als Pflegefachfrau war es mir ein Bedürfnis, mein Wissen und meine Kompetenzen zu erweitern. Die berufsbegleitenden Weiterbildungen waren für mich wichtige Entwicklungsschritte. Sie gaben mir medizinische Argumentationsgrundlagen und Sicherheit im beruflichen Alltag.

Mein beruflicher Weg führte mich vor 20 Jahren in die Schweiz – hier begegnete ich meinem Mann und wir bekamen drei Kinder. Dank der Flexibilität im Anpassen des Arbeitspensums ist es möglich, Familie, Beruf und Freizeit in Balance zu halten.